In der Kirchenvorstandssitzung im Februar haben wir überlegt, wie wir Gemeinde wieder mehr am Gottesdienst beteiligen können. Dabei kam uns die Idee, persönliche Gebetsanliegen und Fürbitten, aber auch persönliche Erlebnisse mitzuteilen. Dafür stehen am Eingang Stifte und Zettel zur Verfügung. Gern können diese aber auch zu Hause vorbereitet werden. Nach den Abkündigungen besteht auch die Möglichkeit, von Erfahrungen und Erlebnissen zu berichten oder für bevorstehende Situationen um Gebet zu bitten. Wir freuen uns auf rege Beteiligung. Dorothea Langhof

 
 
 

Ich wünsche mir für unsere Gemeinde, dass wir als Gemeinschaft auch für andere ein-ladend sind. Schön wäre es, wenn auch wieder mehr junge Leute und Familien regel-mäßig zur Gemeinde kommen und sich für Jesus begeistern lassen.Ich vertrete unsere Gemeinde in den übergeordneten Gremien (Verbundausschuss &Kirchenbezirkssynode).