Für viele Kinder ist der Martinstag mit leuchtenden Laternen, Umzügen und der Geschichte von St. Martin ein Höhepunkt im Jahreslauf. Auch wenn wir in diesem Jahr auf den lauten, fröhlich klingenden Martinsumzug mit Feuerwehr und Schalmeien verzichten mussten, so durften wir mit gemeinsamen Liedern, Geschichten und natürlich Martins-hörnchen die Martinsandacht in der Winterkirche feiern. Gerade in diesem Jahr scheint die Botschaft des Festes umso wichtiger, strahlte jede einzelne Laterne an diesem Abend umso heller. Etwas hergeben, auch wenn man eigentlich gar nichts besitzt. Den Mitmenschen in seiner Not sehen, den Nächsten glücklich machen und mit einfachsten Mitteln helfen... Vielleicht ist auch bei Euch ein Licht angekommen, eine Botschaft, ein Lächeln; vielleicht möchtet auch Ihr ein Licht weitergeben, eine Geste, ein Zeichen... indiesen besonderen Zeiten wichtiger denn je.. Janette Ranft