Abendmahl mit Kindern

Seit 2015 gibt es die offizielle “Ordnung über das Abendmahl mit Kindern” der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Das Abendmahl ist nicht nur ein Sakrament unserer Kirche, es ist auch das Symbol unserer Verbundenheit und Gemeinschaft, zu der Große und Kleine gehören.
Anders gesagt: “Die Einladung zum heiligen Abendmahl gilt allen Gliedern der Landeskirche, unter ihnen auch den getauften Kindern.” Voraussetzung dafür ist die
Zustimmung der Erziehungsberechtigten, die Unterweisung des Kindes im kirchlichen Unterricht (z.B. der Christenlehre) und ein Gespräch mit den Eltern. Noch haben die Kirchenvorstände nicht entschieden, ob es dieses Angebot für alle Kinder ab dem 2. Schuljahr auch in unseren Gemeinden geben soll. Wir würden gern hören, wie Sie darüber denken und ob es Kinder im entsprechenden Alter gibt, für die die Teilnahme am Abendmahl in Frage kommt. Bei entsprechendem Bedarf, wird der Kirchenvorstand dazu beraten. Sprechen Sie doch einmal mit Ihrem/n Kind/ern darüber und sprechen Sie uns als Kirchenvorstände oder mich, Ihren Pfarrer, konkret dazu an. Gern informiere ich Sie jeweils zu den Möglichkeiten und über die Praxis der Teilnahme am Abendmahl für alle getauften und schulpflichtigen Kinder.

Ihr Pfarrer, Sebastian Schirmer